Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Das Klosterland Bürgel

Wie eine Schale liegt das Klosterland Bürgel im Saale-Holzland-Kreis zwischen Jena und Eisenberg, im Gleistal. Vom Wirken der früheren Mönche zeugen Kirchen, ehemalige Weinberge, kultiviertes Land mit fast südländischem Charme und eine große Handwerkstradition. Gerne können sie unserer Übersichtskarte zum Wandern oder Pilgern verwenden, um unsere idyllischen Ortsgemeinden mit ihren Kirchen im Zentrum oder einfach die herrliche Natur zu entdecken.

Übersichtskarte

Bitte beachten Sie: Unsere Routenempfehlungen führen über Wege, die vielerorts nicht offiziell gekennzeichnete Wanderwege sind. Die Wegbeschreibung stellt daher lediglich eine Orientierunghilfe für Sie dar. Bitte prüfen Sie immer die Begehbarkeit vor Ort. Die Nutzung der Wege erfolgt auf eigene Gefahr.

Für die Anzeige der interaktiven Karte müssen Sie in den Cookie-Einstellungen die Kategorie "Darstellung" aktivieren. Dies ist erforderlich, da wir den Service von Maphub nutzen.

Ortschaften und Kirchen des Klosterlands Bürgel

Tonkirche Bürgel

Stadt Bürgel

Die Töpfereistadt Bürgel ist das wirtschaftliche Zentrum des Klosterlands. Neben der Klosterkirche Thalbürgel und der Stadtkirche St. Johannis gibt es auch das Keramikmuseum mit dem berühmten Bürgeler Blau-Weiß zu entdecken.

Mehr erfahren

Pfingstrosenkirche Graitschen

Graitschen

Graitschen liegt malerisch im Tal der Gleise westlich der Stadt Bürgel. Im Zentrum des Dorfes befindet sich die Pfingstrosenkirche. Sie hat ihren Ursprung in der Klosterzeit. Weinanbau hat hier Tradition seit dem 12. Jhd. und wurde kürzlich wiederentdeckt.

Mehr erfahren

Himmelskirche Hohendorf

Hohendorf

Seit fast 1000 Jahren prägt die Landwirtschaft das Leben von Hohendorf und seiner Nachbar­gemeinden. In Hohendorf befindet sich die Himmelskirche. Nach ihrer Fertigstellung im 13. Jhd. war sie dem Erzengel Michael geweiht worden.

Mehr erfahren

Engelskirche Rauschwitz

Rauschwitz

Rauschwitz und seine Ortsteile gehörten einst zur Abtei des Klosters Bürgel. Die Kirche, im 19. Jh. am Nordrand des Ortes an einer nach Süden zu geneigten Hanglage neu errichtet, hat inzwischen den dritten Standort ihrer Geschichte erhalten.

Mehr erfahren

Waldkirche Serba

Serba

Serba war ein Patronatsort des Klosters Bürgel, die Stiftung der Kirche ebenso. Neben der Landwirtschaft hat auch hier das Handwerk eine hohe Bedeutung. Bei Serba entspringt der für seine Mühlen bekannte Saalezulauf Wethau.

Mehr erfahren

Kirche Albersdorf

Bobeck

Bobeck liegt inmitten des Thüringer Holzlandes südlich von Bürgel. Auf dem Gemeindegebiet befindet sich das Landschaftsschutzgebiet Zeitzgrund, ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen.

Mehr erfahren

Sehenswürdigkeiten

Klosterkirche Thalbürgel

Klosterkirche Thalbürgel

Entdecken Sie die Kirchen des Kirchspiels Bürgel im Gleistal nördlich von Thalbürgel inmitten die bergigen Landschaft des Saalelands östlich von Jena. In den Ortschaften erfahren sie unter anderem mehr zum Weinanbau, den Pfingstrosenhängen und dem Tischlerhandwerk.

 

Stadtkirche St. Johannes Bürgel

Stadtkirche St. Johannes Bürgel

Die große einschiffige, spätgotische Kirche wurde in den letzten Jahrhunderten mehrfach umgebaut, die letzte Renovierung fand zwischen 1983-1988 statt. Die barocke Orgel mit kunstvollem Prospekt stammt von Justinus Ehrenfried Gerhard aus Lindig 1767.

 

Keramikmuseum Bürgel

Keramikmuseum

Im Bürgeler Keramikmuseum erfahren Sie vieles zum Töpferhandwerk, das auf eine 450-jährige Tradition zurückblickt. Sonderausstellungen zeigen die Geschichte einzelner Töpfereien und Manufakturen oder stellen einzelne Keramiker-Persönlichkeiten vor. Das Museum gehört zu den ältesten seiner Art überhaupt.

 

Bürgel WIlhelmshöhe

Wilhelmshöhe

Die Wilhelmshöhe erstreckt sich auf halbem Weg zwischen der Stadt Bürgel und Hohendorf. Direkt neben der Landstraße befinden der Aussichtspunkt "Drei Linden" mit bestem Blick nach Süden auf das Saaleland bis zur Leuchtenburg Kahla und darüber hinaus.

Zietschkuppe, Löberschütz bei Jena

Zietschkuppe

Die "Zietschkuppe", eine nördlich von Löberschütz gelegene Muschelkalksteilkuppe, bietet einen bezaubernden Ausblick über das gesamte Gleistal.

Silberthaler Straußenfarm

Ein ganz besonderes Tiererlebnis bietet die Silberthaler Straußenfarm im Nachbarort Droschka. Hier können Sie die größten flugunfähigen Vögel nautnah beim Weiden der Wiesen erleben. Im Shop können Sie unter anderem Straußeneier und Deko-Federn kaufen.

Routenempfehlungen zum Wandern und Pilgern

Dauer: 3 Stunden
Länge: 9,0 km

Dauer: 6 Stunden
Länge: 20,0 km

Dauer: 2,5 Stunden
Länge: 7,3 km

Dauer: 4 Stunden
Länge: 12,8 km

Dauer: 4 Stunden
Länge: 12,5 km

Dauer: 6 Stunden
Länge: 20,9 km

© 2021  Ev.-Luth. Kirchgemeinde Bürgel
Leider sind externe Einbindungen ohne entsprechende Cookies Zustimmung nicht verfügbar. Cookie Einstellungen bearbeiten