Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Ausstellung

Impressionen zwischen Romanik und Romantik

Eckard Weder verfügt über die Gabe, seiner Heimat die Seele abzulauschen. Er fügt sie in Formen und Farbe neu zusammen. Brücken und Kirchen, Burgen und Landschaften erzählen vom Gestern und Heute menschlicher Begegnungen. Dem Licht fällt dabei eine besondere Rolle in seinen Arbeiten zu. Morgen und Abend eröffnen Horizonte. Im so Vertrauten Heimatlichen schlummern Hoffnung und Segen.

Eckhard Weder

  • 1965 in Jena geboren, während der Schulzeit in Zirkeln dem Malen und Zeichnen nachgegangen
    Besuch der Förderklasse der Volkskunstschule Jena
  • 1982-1984 Lehre als Buchdrucker, erste Grafiken entstanden (Linolschnittserie „Die sieben Wunder Jenas“) und bis 1994 in diesem Beruf tätig
  • Weiterbildung Werbung Grafik-Design und erste Ausstellungen
  • 1998-1999 Werbeagentur „Meister Color“ Jena, es folgten weitere Ausstellungen
  • Weiterbildung Bürokommunikation, Gestaltung multimedialer Anwendungen
  • Mitarbeiter bei TA Triumph Adler GmbH
  • ab 2015 Freischaffender Künstler, Art Grafik - Malerei, Kunstmaler Weder
  • 2016 Eröffnung von Galerie und Atelier im Stadtmuseum Kahla, Margarethenstraße 7


Kontakt

Eckard Weder
Margarethenstraße 7, 07768 Kahla
Telefon: 036424 / 765750 und 0176 / 65718851


Ausstellungsdetails

Dauer 17. April - 30. September 2020
Vernissage Freitag, 17. April 2020
18.00 Uhr
  Klosterkirche Thalbürgel
  Laudatio: Renate Christine Abicht
Musik: Fleck-Sauer-Ensemble (Hermsdorf), Violine, Trompete, Akkordeon, Kontrabass, Schlagzeug
  Der Eintritt ist frei.
Es wird um eine Spende am Ausgang gebeten.
© 2020  Ev.-Luth. Kirchgemeinde Bürgel